• Menü schließen
  • Hotline 07261 94982-0  |  info@kenngott.de
     
     
    Stufentausch / BelägeContact

    Stufenaustausch leicht gemacht! Schönes Wohnambiente mit mehr Sicherheit

    Professionell, schnell und gut


    Eine Treppe, die in die Jahre gekommen ist, birgt nicht zu unterschätzende Risiken. Denn sind die Stufen ausgetreten und die Kanten abgenutzt, ist die Stolpergefahr groß – ernste Verletzungen oder gar Schlimmeres können die Folge sein. Kurz: An einer Renovierung führt kein Weg vorbei! Es muss jedoch nicht gleich eine neue Treppe her. Handelt es sich um eine Ausführung mit Stahlkonstruktion, wie sie eine Zweiholm-, Harfen- oder Metallwangentreppe aufweist, genügt oft schon ein Stufentausch, um mehr Sicherheit beim täglichen Auf und Ab zu gewährleisten – frische Optik inklusive.


    •    Sie sind in der Vergangeheit bereits auf lackierten Stufen ausgerutscht und wünschen sich mehr Sicherheit?
    •    Besitzen Sie eine Treppe mit Holzstufen, die auf einer Stahlkonstruktion montiert sind? 
          (Zweiholmtreppe oder Metallwangentreppe)
    •    Stilrichtung, Farben und Wohnambiente haben sich verändert?
    •    Der Farbanstrich und die Holzart der Treppenstufen sind nicht mehr zeitgemäß?
    •    Sie haben den Wunsch Ihre vorhandene Treppe mit geringem Aufwand und kostengünstig Ihrem neuen Stil anzupassen?




    Ihre Treppe ist im Laufe der Zeit unansehnlich geworden?

     

    Trittstufen aus Massivholz weisen bei stark beanspruchten Treppen mit der Zeit verschiedene Gebrauchsspuren auf. Dellen, Flecken oder die abgetretene Laufline sind typische Begleiterscheinungen, die oftmals mit Stufenmatten überdeckt werden. Solch ein zusätzlicher Stufenbelag erhöht jedoch das Risiko auf der Treppe zu stürzen. Der Gedanke, die Treppe komplett herauszureißen und Ihre Wohnung in eine Baustelle zu verwandeln, ist abschreckend. Ebenso die vermutlich hohen Kosten für eine neue Treppe. Es sind nur Gedanken und Vermutungen - diese Ängste können wir Ihnen nehmen. Selbst der Austausch der Treppenstufen kann für ein komplett neues Wohngefühl sorgen. Neben einer ansprechenden Optik brauchen Treppenstufen weitere wichtige Eigenschaften. Unverzichtbar sind eine hohe Abriebfestigkeit und ein sicherer Auftritt ohne Risiko, schnell auszurutschen.


    Option 1: Longlifestufen mit rutschhemmender Oberfläche

    Als sicherer Stufenbelag bietet sich Longlife an. Das innovative, patentierte Stufenmaterial hat einen natürlichen Touch und steht in neun hochwertigen Designs zur Verfügung, die jeden Wohnraum aufwerten. Es ist gegenüber Massivholz sehr widerstandsfähig und seine strukturierte Oberfläche mit Rutschhemmung R9 sorgt für mehr Sicherheit. Selbst Betonläufe können mit dem Stufenmaterial aufgewertet werden!

    Option 2: Neue Massivholzstufen
    Bei Zweiholm- oder Metallwangentreppe lassen sich die vermackten, stumpf gelaufenen oder zerkratzten Stufen ruck, zuck austauschen. Möchten Sie neue Stufen aus Massivholz, stehen Ihnen verschiedene Holzarten zur Auswahl. Gerne beraten wir Sie im persönlichen Gespräch zu den unterschiedlichen Holzarten.



    Unsere Longlife-Materialien für den Stufentausch

     

    Asteiche Longlife R9
    Lofteiche Longlife R9
    Eiche Barrique Longlife R9
    Eiche Trendline Longlife R9
    Pinie Nordicline Longlife R9
    Nussbaum Comfort Longlife R9
    Whiteline Longlife R9
    Betonline Longlife R9
    Schieferline Longlife R9


    Mehr Sicherheit: Mit rutschhemmender Oberfläche R9


    Longlife ist resistent gegen Flecken und Haushaltschemikalien, leicht zu reinigen, UV-lichtbeständig, umweltfreundlich und aufgrund der strukturierten und rutschhemmenden Oberfläche mit angenehmer Haptik ebenso ansprechend wie Holz. Da viele alte Massivholzstufen 40 mm stark sind, gibt es Longlife zusätzlich zum 65 Millimeter starken Klassiker ab sofort auch mit ca. 39 mm Stärke – das verringert den Sanierungsaufwand deutlich!


    Der beim Deutschen Patentamt geschützte Stufenaufbau erreicht mehr als die doppelte geforderte Bruchlast und auch die Durchbiegung ist um rund 40 Prozent geringer als der zulässige Grenzwert. Somit sind die Stufen äußerst stabil und wertbeständig, gerade im Vergleich zu Massivholz. Für ein sicheres Gefühl beim täglichen Auf und Ab sorgen darüber hinaus die postgeformte Stufenvorderkante mit einem Radius von fünf Millimetern.


    Unsere Referenzen für Treppenmodernisierungen

    Frischer Look für den Wohnraum
    3880

    Frischer Look für den Wohnraum

    Die Materialwahl des Vorbesitzers fand der neue Hausherr altbacken und zu duster. Des Weiteren legte er Wert auf eine rutschhhemmende Oberfläche. Die zweistöckige Treppe bekam mit den Longlife-Stufenbeläge ein neues Gesicht und garantiert einen sicheren Tritt!

     
    Die alten Mahagoni-Stufen wurden gegen Asteiche ausgetauscht.
    Vor der Treppenrenovierung bestimmten Mahagonistufen das Treppenhaus.
    Die runden Handläufe bieten mehr Griffsicherheit und passen zu den neuen Stufen.
     

    Asteiche Longlife R9

     

    mit strukturierter, rutschhemmender Oberfläche (R9)

     

     

     

     

    zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

     
    Durch Treppenaustausch ein stimmiges Ambiente
    3877

    Durch Treppenaustausch ein stimmiges Ambiente

    Bei Ausführungen mit einer Stahlkonstruktion lassen sich die Stufen schnell austauschen. Anhand von 1:1 Schablonen oder einem digitalem Aufmaß werden Stufen mit Rutschhemmung oder in Massivholz gefertigt.

     
    Der Vorher-Nachher-Vergleich zeigt die Wirkung der neuen Treppenstufen.
    Der Anblick dieser Treppenstufen gehört nun der Vergangenheit an.
    Moderne Longlifestufen in Betonline mit Rutschhemmung bringen die Hausherren sicher nach oben.
    Beschädigungen der Holztreppe wurden mit Stufenteppichen verdeckt.
    Ohne großen Aufwand wurden die Stufen auf der Stahltreppe getauscht.
     
    Betonline Longlife

    Betonline Longlife

     

    mit strukturierter, rutschhemmender Oberfläche (R9)

     

     

     

     

    zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

     
    Treppe tipptopp saniert
    3878

    Treppe tipptopp saniert

    Die Stahlstufen des Vorbesitzers entsprach nicht den Vorstellungen der jungen Familie. Das Treppenhaus wirkt mit neuen Asteiche-Longlife-Stufen nicht nur einladender, die Lautstärke beim Begehen ist deutlich geringer und dank rutschhemmender Oberfläche auch in Strümpfen sicherer.

     
    Vor der Treppenrenovierung: Stahlblechstufen mit wenig Charme.
    Nach dem Stufentausch strahlt die Treppe in neuem Glanz.
    Die alten Stufenbeläge passten nicht zum Wohnstil des neuen Hausbesitzers.
     

    Asteiche Longlife R9

     

    mit strukturierter, rutschhemmender Oberfläche (R9)

     

     

     

     

    zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

     

    Produktvorteile Longlife

    1. Hohe Abrieb-/ Druckfestigkeit
    2. Hohe Resistenz gegen Flecken und Haushaltschemikalien
    3. Leicht zu reinigen
    4. UV-Lichtbeständigkeit
    5. Umweltfreundlich
    6. Strukturierte Oberfläche
    7. Rutschhemmende Oberfläche R9 für mehr Sichrheit
    8. Postgeformte Sicherheitskante mit einem Radius von 5 mm
      (die Berufsgenossenschaft BGHW empfiehlt 3 – 10 mm)

     

    EN 13329-32: für den gesamten Wohnbereich mit starker Nutzung sowie gewerbliche und öffentliche Betriebe mit normaler Nutzung.
    Beuth-Verlag GmbH, 10772 Berlin


    Icons Vorteile Longlife



    Stufentausch in 5 Schritten


     

    1.   Kontaktaufnahme
    Nehmen Sie Kontakt zu unserer Servicezentrale auf und erfahren Sie, welcher Vertriebspartner Ihren Wohnort betreut. Bei telefonischer Anfrage teilen wir Ihnen die Kontaktdaten des Ansprechpartners mit, Ihre Anfrage per E-Mail bzw. Kontaktformular wird an den entsprechenden Vertriebsfachmann weitergeleitet.


    2.    Unverbindlicher Beratungstermin
    Unsere Kollegen/Vertriebspartner beraten Sie gern bei einem vereinbarten Besichtigungstermin vor Ort. So lässt sich am besten beurteilen, welche Optionen zur Auffrischung Ihrer Treppe bestehen. Dies ist unter anderem vom aktuellen Material und Stufenstärke abhängig. Sie treffen Entscheidungen über das Material und die Optik der neuen Treppenstufen. Wenige Tage später erhalten Sie ein Angebot zur besprochenen Treppenmodernisierung.

     

    3.     Stufenschablonen / digitales Aufmaß
    Die vorhandenen Treppenstufen einer Metalltreppe werden in einem zweiten Termin vor dem Austausch vermessen. Dies erfolgt wahlweise durch ein 3D-Laseraufmaß oder das manuelle Anfertigen von Schablonen in Originalgröße.

     

    4.     Stufen nach Maß vom Fachmann produziert
    Ihre Stufen werden in Baden-Württemberg mit Ihren individuellen Maßen gefertigt und zu Ihrem Ansprechpartner geliefert.


     

    5.     Stufentausch innerhalb eines Tages
    In Absprache mit Ihnen legt unser Vertriebspartner den Montagetermin fest. Zu Beginn erfolgt die Demontage der alten Stufen. Diese werden dann mit den neuen maßgefertigten Stufen ersetzt.

    Dies erfolgt innerhalb nur eines Tages pro Stockwerk. So dass Sie bereits am Abend wieder zur nächsten Etage gelangen.
    Der Stufentausch ist durch die Fertigung 1:1 zu den alten Stufen schnell und günstig realisierbar.

     

    Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie mehr über Treppenstufen und Treppenbeläge wissen möchten. Wir beraten Sie gern.


    Technische Vorteile der Longlife-Stufen

    Bruchlast

    Geforderte Bruchlast 5 kN (500 kg) in Stufenmitte mit Sicherheitsbeiwerten
    Gemessen ca. 12 kN (1.200 kg)
    Mehr als doppelte Sicherheit

    Entsprechend der DIN EN 1991-1-1 beträgt die veränderliche Einwirkung für Treppen und Treppenpodeste in Wohn- und Aufenthaltsräumen 2,0 kN



    Durchbiegung

    Nach der europäisch technischen Zulassungsleitlinie (ETAG 008) ist die Durchbiegung auf l/200 begrenzt. Bei der gewählten Stützweite von einem Meter ergibt sich eine maximale zulässige Durchbiegung von 5 mm.

     

    Wirkung der Durchbiegungsanforderung in der Praxis

    Entsprechend der DIN EN 1991-1-1 beträgt die veränderliche Einwirkung für Treppen und Treppenpodeste in Wohn- und Aufenthaltsräumen 2,0 kN

    Postgeformte Sicherheitskante

    3-schichtiger Aufbau für Steifigkeit

    Anleimer für Sicherheitsradius

     

    Nach Untersuchung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sollte der Radius an der Stufenvorderkante im Bereich zwischen 2-10 mm liegen. Die KENNGOTT-Longlife-Stufen sind beim Deutschen Patentamt gebrauchsmusterrechtlich geschützt.